Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT)

Unsere Kinder wachsen in einer Gesellschaft auf, in der die sogenannten MINT-Bereiche (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) große Bedeutung haben. Die Welt ist voller Mathematik, wie z.B. geometrische Formen, Zahlen und Mengen. Für die Entwicklung mathematischer Kompetenzen ist es wichtig, den Kindern regelmäßig grundlegende mathematische Begegnungen zu ermöglichen – z.B. im Morgenkreis die anwesenden Kinder zählen, oder das Einstellen des Kalenders. Auch in Tischspielen entwickeln die Kinder ein Gespür für und Freude an Mathematik. Dieses unterbewusste Empfinden für mathematische Vorgänge ermöglicht später einen leichteren Zugang zu bewusstem Rechnen.

In der Forscher Gruppe greifen wir den natürlichen Forschungsdrang der Kinder auf und ermöglichen ihnen naturwissenschaftliche Zusammenhänge in der belebten und unbelebten Natur zu erforschen. Ihre Neugierde wird geweckt und sie haben Freude daran, nachzuforschen „warum etwas so ist“ oder „wie etwas funktioniert“. So lernen sie, lebensweltbezogene Aufgaben zu verstehen. Hier entsteht ein erster Zugang zu Chemie und Physik.

Unsere Ziele
  • Mathematisches Grundverständnis entwickeln (Zahlen, Formen, Symbole, Figuren, Muster, Größen, Mengen, Länge, Gewicht)
  • Mathematisches Werkzeug kennenlernen, z.B. Messinstrumente, Waage
  • Räumliches Vorstellungsvermögen entwickeln
  • Eigenschaften verschiedener Stoffe kennenlernen, Dichte und Aggregatszustand
  • Zeit- und Raumorientierung, z.B. Kalender, Uhr
  • Vorgänge in der Umwelt bewusst wahrnehmen, z.B. Wetter, Jahreszeiten
  • Mit unterschiedlichen Baumaterialien bauen und konstruieren
  • Sachgerechter Umgang mit Werkzeug und Werkbank